guide



tempfill

Auf DEM Freiheitspfad kann man Bostons wichtigste historische Stätten und Gebäude zu Fuß abwandern. Die Tour fängt im Park, dem Boston Commons an. Dieser Park wurde 1634 als militärisches ‘Trainigsfeld’ gekauft. 1. STATE HOUSE: Wurde 1795 gebaut. Das ‘neue’ State House gehörte ursprünglich der John Hancock Familie. 2. PARK STREET CHURCH: Diese Kirche wurde 1809 erbaut. William Lloyd Garrison hielt hier seine erste Anti-Sklaverei-Rede. 3. KING’S CHAPEL: Erste Anglikanische Kirchengruppe in Boston: 1688 gegründet. Nach der Revolution wurde diese Kirche die erste Unitarische Kirche in Amerika. 4. FRANKLIN STATUE: Die erste Statue, entworfen von Richard Greenough, die Benjamin Franklins Beiträge zur amerikanischen Geschichte erinnert. 5. OLD CORNER BOOKSTORE: Dieser alte Bücherladen wurde 1712 erbaut und wurde bald zum literarischen Zentrum Bostons. Hier trafen sich soch berühmte Autoren wie Longfellow, Emerson, Hawthorne und Oliver Wendell Holmes. 6. OLD STATE HOUSE: 1713 erbaut, war dies der Sitz der Kolonialregierung. 1766 hatte dieses Regierungsgebäude die erste öffentliche Galerie, von der aus die Bevölkerung ihre Regierung in Aktion beobachten konnte. 7. QUINCY MARKET: Ein ausgezeichnetes Beispiel, wie alte Gebäude auch heutzutage noche guten Zwecken dienen können. Hier findet man heute eine interessante Gruppierung von Restaurants und Geschäften. 8. FANEUIL HALL: Dieses Gebäude wurde 1742 von Peter Faneuil der Stadt übergeben; im Erdgeschoß ist eine große Markthalle; im zweiten Stock ein Versammlungsraum und im dritten Stock das Militärmuseum. 9. OLD SOUTH MEETING HOUSE: Dieses Gebäude wurde 1729 als eine Congrational-Kirche erbaut; es diente auch als Versammlungsort vor der Revolution. 10. PAUL REVERE HAUS: Das älteste noch bestehende Haus in Boston; wurde ca. 1680 erbaut; gehörte dem berühmt-berüchtigten Paul Revere von 1770-1800. 11. OLD NORTH CHURCH: Die älteste noch bestehende Kirche in Boston; wurde 1723 erbaut. Hier wurden zur Zeit der Revolution Laternen im Kirchturm aufgegängt, um die Warnung zu verkünden daß ‘die Briten kommen’. 12. COPPS HILL BURYING GROUND: in den 1660ern war dies ein Friedhof; zuvor wurde der Hügel von den Briten als Abschußgelände auf die Amerikaner auf dem Bunker Hill verwendet. 13. CHARLESTOWN NAVY YARD: 1800 wurde diese Gelände für die amerikanische Marine erbaut; jetzt liegt hier das prächtige alte Schiff, die USS Constitution un das dazugehörige Museum. 14. BUNKER HILL MONUMENT: Der Obelisk am Bunker Hill dient zur Erinnerung an den ersten großen Kampf der Revolution.