guide



fillfill

 

WATERFRONT

Zehen restaurierte Werftsgebäude, die aus dem frühen 19. Jahrhundert stammen, liegen aufgereiht an Bostons Hafenviertel und bilden einen farbenfrohen Hintergrund für Fischerboote, Luxusjachten, Schlepper und riesige Tanker, wie auch das New England Aquarium. Das Zollhaus aus dem Jahre 1837 schmiegt sich zwischen schicke Eigentumswohnungen, Hotels, Läden und Restaurants und blickt auf Bostons 30 Hafeninseln hinaus. Ausflugsboote fahren täglich auf Walbeobachtunstouren und Hafenrundfahrten. Im Boston Tea Party Ship können Sie heute noch den Tee über Bord werfen. Am Museum Wharf gibt es einen Hafen für Kinder. Nur einen knappen Kilometer südlich der Stadt liegt der vorwiegend irische Stadtteil, South Boston, mit dreistöckigen Häuschen, umgebauten Backsteinhäusern, kleinen Einfamilienstadthäusern, irischen Kneipen und Restaurants. Sie sollten sich die John F. Kennedy Bibliothek nicht enthehen lassen, die einzige Bibliothek in Neu England, die zu Ehren des verstorbenen Präsidenten John F. Kennedy erbaut wurde.